Abfallbehandlung - modern und sauber


Mit der Errichtung der MBA Kahlenberg hat der ZAK eine neue Ära der Abfallbehandlung und -verwertung in unserer Region eingeleitet. Der Betrieb dieser MBA sichert zusätzlich 30 Arbeitsplätze am Standort Ringsheim. Sie erforderte die Einstellung von zehn neuen Fachkräften aus den Bereichen Mechanik, Abwassertechnik, Elektronik und Analytik, die die notwendigen Qualifikationen für die vielfältigen und speziellen Tätigkeiten in einer solchen Anlage mitbringen. Mit über 40 Millionen Euro Investitionskosten dient die nun errichtete MBA am Standort Kahlenberg dem Zweck, eine saubere und nachhaltige Abfallbehandlung zu betreiben. Die in der MBA verwirklichte Technologie gewährleistet die bestmögliche Verwertung des häuslichen Abfalls und macht die Biotonne überflüssig.

Der größte Teil der hier aus dem Hausmüll entstehenden Produkte wird als Energiequelle genutzt. Damit werden fossile Brennstoffe geschont. Auf die Deponie gelangen nur noch Stoffe, die nicht zu verschmutztem Sickerwasser führen und die kein Deponiegas mehr entwickeln. Die gesamte Anlage ist umfangreich abgedichtet und eingekapselt. Die moderne Abluftbehandlung gewährleistet, dass die mit der Abfallbeseitigung zeitweise verbundenen erheblichen Geruchsbelästigungen der Vergangenheit angehören. So trägt diese zukunftsweisende Art der Abfallbehandlung zum nachhaltigen Klima- und Umweltschutz bei und findet schon jetzt national und international Beachtung.

Die Leitwarte - Zentrale der Anlage


Bei soviel Technik auf so breitem Raum - die gesamte Anlage erstreckt sich über eine Fläche von ungefähr drei Hektar - ist eine zentrale Stelle erforderlich, in der der gesamte Prozess überwacht werden kann. Diese zentrale Stelle ist im Gebäude der Biologischen Umsetzung eingerichtet und wird Leitwarte genannt. In diesem Gebäudeteil befinden sich zudem Sozialräume für das Anlagenpersonal und das Büro der Betriebsleitung. In der Leitwarte laufen alle für den Betrieb der Anlage wichtigen Informationen zusammen. Auf mehreren Bildschirmen ist der aktuelle Zustand der einzelnen Prozesse sichtbar und schematisch dargestellt. Per Mausklick kann hier in jeden Prozess eingegriffen werden und sein Verlauf im Bedarfsfall angepasst werden.

Die Leitwarte, die angrenzenden Sozialräume sowie das Büro der Betriebsleitung der MBA sind zum "Weißbereich" zusammengefasst. Der Anlagenbereich ist der "Schwarzbereich".

Betritt ein Mitarbeiter den Weißbereich von der Anlagenseite der Biologischen Umsetzung aus, muss er zunächst eine Schleuse passieren. Dort bestehen Reinigungs-
möglichkeiten wie Waschbecken, Schuhwaschanlage und Duschen. Auf diese Weise wird vermieden, dass Schmutz in die Büros und Sozialräume verschleppt wird.